CVC-Code
CVC-Code

Der CVC (Card Verification Code) oder die Kartenprüfnummer ist ein drei- oder vierstelliger Code, der zur Überprüfung bestimmter Kreditkartenzahlungen verwendet wird.

Wenn Sie etwas online mit einer Kreditkarte bestellen oder buchen, werden Sie aufgefordert, die folgenden Informationen anzugeben:

  • Ihre Kreditkartennummer
  • Das Ablaufdatum
  • Ihr Name
  • Den CVC-Code

Der Zweck des CVC-Codes ist es, Betrug und Missbrauch bei Transaktionen zu verhindern.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte? Beantragen Sie eine hier.

CVV-Code

Manchmal wird der Code auch anders genannt, zum Beispiel CVV (Card Verification Value) oder CSC (Card Security Code). Weniger bekannte Formen sind CID, CVD, CVE oder CVN.

Das Prinzip dieser Codes bleibt dasselbe: ein zusätzlicher Sicherheitsmechanismus, um Betrug und Missbrauch der Kreditkarte zu verhindern.

Wo befindet sich der CVC-Code?

Der CVC-Code oder CVV-Code befindet sich in der Regel auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte. Der Code ist also nicht im Magnetchip der Karte gespeichert.

Wo genau sich der Code befindet und aus wie vielen Ziffern er besteht, hängt von Ihrem Kreditkartenunternehmen ab.

CVC-Code der Visa-Kreditkarte

Bei VISA wird der CVC-Code als CVV-Code bezeichnet, was für Card Verification Value steht. Das ist im Wesentlichen dasselbe, und der dreistellige CVC-Code von VISA ist wie bei Mastercard auf die Rückseite der Karte gedruckt.

Der CVC-Code ist bewusst nur auf die Rückseite der Karte gedruckt, damit z. B. Sicherheitskameras, die eine Kreditkarte in den Händen einer Person aufnehmen, nicht gleichzeitig den CVC-Code auf der Rückseite der Karte erfassen können.

CVC-Code der Mastercard-Kreditkarte

Der CVC-Code von Mastercard befindet sich an der gleichen Stelle wie der CVC-Code von VISA. Eine dreistellige Zahl rechts neben der weißen Unterschriftszeile auf der Rückseite der Karte.

CVC-Code American Express-Kreditkarte

Der CVC-Code einer American Express- oder AMEX-Kreditkarte befindet sich nicht auf der Rückseite der Karte wie der CVC-Code von VISA oder der CVC-Code von Mastercard.

Der CVC-Code von American Express befindet sich auf der Vorderseite der Kreditkarte, auf der rechten Seite. Ein weiterer Unterschied ist, dass der AMEX CVC-Code aus 4 Ziffern besteht.

Das kann verwirren, wenn Sie an eine VISA- oder Mastercard-Kreditkarte gewöhnt sind.

Da der CVC-Code von American Express aus 4 Ziffern besteht, genau wie ein PIN, ist es wichtig, diese beiden Codes nicht zu verwechseln. Außerdem funktioniert die Online-Zahlung mit einer American Express-Kreditkarte genauso wie mit einer VISA- oder Mastercard-Kreditkarte.

Prepaid- und Debitkarten

Prepaid-Karten und Debitkarten von Visa oder Mastercard haben ebenfalls den CVC- oder CVV-Code auf der Rückseite der Karte.

Wann wird der CVC-Code benötigt?

Wenn Sie online mit einer Kreditkarte bezahlen oder etwas buchen, werden Sie aufgefordert, Ihren CVC-Code einzugeben. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie:

  • etwas in einem Webshop kaufen, wie z. B. amazon.de
  • ein Flugticket mit einer Kreditkarte kaufen
  • mit einer Kreditkarte ein Auto mieten wollen

Ohne Angabe des CVC-Codes wird der Betrag nicht abgebucht.

Bitte beachten Sie: Mit Ihrer Kreditkartennummer und Ihrem CVC-Code können andere Ihre Kreditkarte möglicherweise missbräuchlich verwenden. Gehen Sie deshalb vorsichtig damit um. Geben Sie den Code an niemanden weiter und schreiben Sie ihn auch nicht auf.

Manchmal ist er nicht notwendig

Manchmal brauchen Sie keinen CVC-Code, wenn Sie eine Buchung vornehmen, zum Beispiel bei der Buchung eines Hotels. Die Hotelkette prüft dann nur, ob die Kreditkarte auf Ihren Namen läuft und ob ein ausreichender Geldbetrag vorhanden ist. In diesem Fall wird nur eine Vorautorisierung vorgenommen, aber keine Zahlung.

Logischerweise brauchen Sie auch keinen CVC-Code, wenn Sie etwas in einem Geschäft kaufen. Denn die Zahlung wird auf andere Weise überprüft, nämlich durch Ihre Unterschrift oder Ihren PIN.

Mastercard Securecode und Verified by Visa
Kreditkarten von Visa und Mastercard können auch mit einem zusätzlichen Passwort ausgestattet sein.

Namentlich:

  • Mastercard SecureCode
  • Verified by Visa

Das Passwort ist bei einigen Kreditkarten bereits standardmäßig aktiviert. Wenn Sie in einem Geschäft einkaufen, das Verified by Visa oder MasterCard SecureCode benutzt, müssen Sie beim Abschluss des Einkaufs ein Passwort eingeben. Unterstützt das Geschäft Verified by Visa oder MasterCard SecureCode nicht, dann ist auch kein zusätzliches Passwort erforderlich.