Immer weniger Kunden und Kundinnen verfügen über das Kapital, sich ein Auto direkt kaufen zu können. Laut Statistiken ist der Großteil aller Neuwagenfahrzeuge fremdfinanziert. Eine gute Möglichkeit, um sich seinen Traumwagen finanzieren zu können ist die Ballonfinanzierung. Der Unterschied zur typischen Ratenzahlung ist der, dass die monatlichen Raten gering sind, aber am Ende eine deutlich höhere Schlussrate zu bezahlen ist. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, worauf Sie bei einer Ballonfinanzierung achten sollten und welche Vor- und Nachteile diese Möglichkeit beim Autokauf für Sie bringt.

Ballonfinanzierung – Was ist das?

Mit einer Ballonfinanzierung können Sie sich Fahrzeuge jeglicher Art finanzieren. Von Gebrauchtwagen, bis Wohnmobil, Neuwagen und Motorrad ist alles dabei, was Sie von A nach B bringt.

Die Ballonfinanzierung ermöglicht Ihnen als Kreditnehmer: in die Monatsrate in Abhängigkeit von der Haltedauer des Fahrzeuges zu bestimmen. Unter der Haltedauer wird Zeitraum des Kredits verstanden.

Mit den monatlichen Raten wird das Fahrzeug zum Teil abbezahlt. Erst nach Abschluss der Laufzeit müssen Sie die ausstehende Differenz begleichen – die Restschuld – die in den meisten Fällen sehr hoch ist. Dafür kann, wenn nötig, eine Anschlussfinanzierung durchgeführt werden.

Kosten

Bei den regulären monatlichen Raten der Ballonfinanzierung fallen die Raten günstiger aus, als bei einem typischen Ratenkredit, da die Schlussrate nicht ausgeglichen werden muss, jedoch wird sie verzinst. Das hat zur Folge, dass die Kosten nun doch wieder etwas über denen eines normalen Ratenkredits liegen, da sich die Tilgung verzögert.

Ballonfinanzierung – Eine günstigere Alternative zum herkömmlichen Kredit?

Wie erwähnt, werden die Schulden bei einem typischen Ratenkredit Monat für Monat gleichmäßig abgezahlt. Bei der Ballonfinanzierung sind die monatlichen Raten relativ gering, bleiben von der Summe her aber gleich. Doch mit der Schlussrate ist der zu zahlende Betrag weitaus höher als die Monatsraten zuvor. Was zuerst wie ein guter Deal klingt, da die Monatsraten niedrig sind, ist nach genauerem Hinsehen doch nicht mehr das, was es zu sein scheint: Im Vergleich zum Ratenkredit, mit gleicher Laufzeit und gleichem Zins, sind Sie mit einem diesem besser dran. Denn, bei einer Ballonfinanzierung wird die Schlussrate über die gesamte Laufzeit weg verzinst, was Sie dann am Ende alles auf einmal bezahlen müssen. Je nach Laufzeit kann sich das schnell summieren und schlussendlich zahlen Sie ein paar hundert Euro mehr als anfänglich gedacht.

Beispiel: Sie möchten sich einen Neuwagen mit einem Kredit von 22.300 € kaufen wobei die Kreditlaufzeit 48 Monate beträgt plus einem effektiven Jahreszins von 4 %.

Entscheiden Sie sich für eine Ballonfinanzierung so beträgt die Schlussrate 11.000 € und die monatlichen Raten betragen dann 290,79 €. Schließen Sie jedoch einen normalen Autokredit ab, so würde Ihre monatliche Rate 502,80 € betragen.
Im Ganzen kostet die Ballonfinanzierung 24.958,06 € (alle Monatsraten inklusive der Schlussleistung). Die Summe, ohne zusätzliche Kosten nach dem Kreditzeitraum beträgt bei einem herkömmlichen Ratenkredit 24.134,38 €.

Fazit: Schließen Sie einen typischen Ratenkredit zur Finanzierung Ihres Wagens ab, so haben Sie sich 823,68 € gespart.

Welche Alternativen gibt es zur Ballonfinanzierung?

Glücklicherweise ist die Ballonfinanzierung nicht die einzige Möglichkeit sich Ihren Traum eines eigenen Gefährts zu erfüllen. Neben der Ballonfinanzierung wäre der typische Autokredit eine Lösung. Die einzelnen Raten sind im Gegensatz zur Ballonfinanzierung etwas höher, jedoch erwartet Sie am Ende des Kredits keine unschöne Überraschung in Bezug auf die Schlussrate. Da hier keine Anzahlung nötig ist, zahlen Sie auch wirklich nur den Betrag des Autos, welches Sie sich kaufen möchten – in Form von monatlichen Raten. Liegt es jedoch in Ihrem Budget, dass Sie eine Anzahlung machen können, dann tun Sie dies. Es ermöglicht Ihnen die Gesamtkosten gering zu halten.

Eine weitere Alternative zur Fahrzeugfinanzierung wäre die 3-Wege-Finanzierung, wobei diese bei smava nicht angeboten wird. Bei dieser Alternative haben Sie nach Auslaufen des Kredits drei Möglichkeiten, wie sie fortfahren möchten: Sie geben das Auto nach Ende der Laufzeit ohne zusätzliche Kosten tätigen zu müssen an den Händler zurück, Sie behalten das Auto in dem Sie den ausstehenden Restbetrag abgelten oder Sie nehmen nun eine Anschlussfinanzierung auf, um die Restkosten zu decken.

Leasing- und Finanzierungsalternativen

Wollen Sie sich ein neues Auto kaufen aber sind nicht in der Lage den gesamten Betrag sofort zu begleichen, so wird Ihnen vom Autohändler möglicherweise zu einer Ballonfinanzierung geraten. So gut diese sich auch im ersten Moment anhört, sollte man sie nicht ohne weitere Recherche sofort annehmen. Sie bringt Vorteile aber auch Nachteile mit sich.

Wie funktioniert eine Ballonfinanzierung?

Der Name bezieht sich auf die geringen monatlichen Raten, die es einem im ersten Moment einfach erschienen lassen, sich ein neues Auto zu kaufen. Zum Beispiel, wenn die Interessent:innen über ein geringes Einkommen verfügen, aber sich dennoch den Wunsch eines eigenen Autos erfüllen möchten. Haben Sie ein irreguläres Einkommen, da Sie selbständig arbeiten oder Freelancer sind, dann kommt Ihnen diese Art von Autofinanzierung sicher entgegen. Verdienen Sie einmal mehr, so können Sie sich für nicht so liquide Monate etwas zur Seite legen, da die monatlichen Raten eher gering sind.

Das Grundkonzept von Leasing und Ballonfinanzierung beruht auf der gleichen Idee: Nach Ende der Ratenzahlung haben Sie die Möglichkeit das Auto zurückzugeben oder es zu behalten. Aber behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie bei Behalt des Fahrzeuges die Schlussrate bezahlen müssen, die aber bereits bei Abschluss des Vertrages berechnet wurde und daher einen fixen Preis hat.

Ballonfinanzierung vs. Leasing – Welche Unterschiede gibt es?

Wie bereits oben erwähnt gibt es zwischen den beiden Möglichkeiten Parallelen. Dennoch sind sie nicht hundertprozentig dasselbe.

Beim Leasing bleibt der Leasinggeber der Eigentümer des geleasten Fahrzeugs (läuft der Vertrag aus, bleibt der zweite Teil der Zulassungsbescheinigung trotzdem beim Leasinggeber) wohingegen bei der Ballonfinanzierung der Kunde/die Kundin zum vollständigen Besitzer:in des Fahrzeuges wird. Sie sind verantwortlich für den Werterhalt.

Ein weiterer Unterschied ist die Anzahlung: Bei Leasing ist die Anzahlung eines Fahrzeuges meist normal. Bei einer Ballonfinanzierung untypisch, aber nicht unmöglich.

Sind Sie Leasingnehmer, können Sie ohne Probleme das Fahrzeug nach Auslaufen des Vertrags and den Leasinggeber zurückgeben oder je nach Ihrer Entscheidung behalten, indem sie den Restbetrag, der bei Vertragsbeschluss ausgemacht wurde, tilgen. Haben Sie sich aber für eine Ballonfinanzierung entschieden, so sind Sie alleinig für die Vermarktung zuständig. Wollen Sie das Fahrzeug verkaufen, damit Sie die ausstehende Summe der Schlussrate begleichen können, dann müssen Sie den entsprechenden Preis durch den Verkauf erzielen oder die Differenz aus eigener Tasche bezahlen.

Liegt das nicht in Ihrem Interesse, da es mit zu viel Aufwand verbunden ist, können Sie Ihr Kfz auch dem Kreditgeber überlassen. Seien Sie aber achtsam! Der Kreditgeber verkauft das Fahrzeug, um so schnell wie möglich Profit zu machen. Wird es zu einem geringeren Preis als die Summe Ihrer Schlussrate verkauft, so müssen Sie den Rest selbst nachzahlen.

Ein Fahrzeug, das während der Laufzeit beschädigt wurde und bei der Rückgabe Schäden aufweist, ist nicht mehr das wert, was es einmal war. Demnach wird es schwierig mit einem beschädigten Fahrzeug die ausstehende Summe zu begleichen.

Die 3-Wege-Finanzierung

Eine Unterkategorie der Ballonfinanzierung ist die 3-Wege-Finanzierung.

Sie bietet Ihnen als Kund: in drei Möglichkeiten:

  • Sie zahlen den ausstehenden Schlussbetrag (Schlussrate) und bleiben im Besitz des Fahrzeuges
  • Sie finanzieren sich die Restsumme (mit einem weiteren Kredit)
  • Nach Beendigung des Vertrags geben Sie Ihr Fahrzeug zurück (ähnlich wie Leasing)

Die 3-Wege-Finanzierung erweist sich bei anderen Konsumgütern eher als nutzlos, da nach Ablauf des Ratenzeitraums die Gegenstände eher weniger weiterverwendet und -verkauft werden können. Es existiert kein Markt, der dies ermöglicht.

Vorteile der Schlussratenfinanzierung

Um es kurz zu sagen: Niedrige Monatsraten und eine hohe Flexibilität.

Entscheiden Sie sich für eine Ballonfinanzierung so können sicher sein, dass die Beträge Ihrer Monatsraten niedrig sind. Zusätzlich dazu sind Sie nicht verpflichtet eine Anzahlung zu leisten. Die Schlussratenfinanzierung bietet sich dann hervorragend für Sie an, wenn Sie monatlich nicht viel Geld zur Seite legen können, aber dennoch ein neues Auto haben möchten. Ein weiterer positiver Aspekt im Vergleich zum regulären Autokredit ist die relativ kurze Laufzeit und die Flexibilität. Möchten Sie das Auto doch nicht oder für ein anderes nach Ende des Kreditzeitraumes eintauschen, so haben Sie mit der Ballonfinanzierung die Möglichkeit. Verkaufen Sie das Auto, haben möglicherweise genug Geld um die Schlussrate zu decken und sind nicht zwingend an das Auto gebunden.

Diese Flexibilität ist vor allem für junge Autokäufer:innen interessant, die aus verschiedensten Gründen nicht das gleiche Auto über einen längeren Zeitraum nutzen möchten. Die niedrigen Monatsraten und die kurze Laufzeit ermöglichen den Autowechsel nach wenigen Jahren und wird das Auto wenig benutzt und gut gepflegt, kann man nach Verkauf sogar mit mehr Geld aussteigen, als die Schlussrate beträgt.

Alternativen zur Schlussratenfinanzierung

Haben Sie nicht das nötige Kleingeld zur Seite legen können, dann ist die Vario-Finanzierung eine gute Alternative zur Ballonfinanzierung. Nach Laufzeitende haben Sie die Möglichkeit:

  • dass Sie die Schlussrate bezahlen und das Auto Ihnen gehört.
  • dass Sie eine Anschlussfinanzierung (einen weiteren Kredit) abschließen, um die Schlussrate zu finanzieren.
  • aus dem Vertrag aussteigen und dem Kreditgeber/der Bank das Fahrzeug zurückgeben

Diese Optionen bieten Ihnen Flexibilität bei der Finanzierung Ihres Kfz. Zahlarten und Individualisierungsmöglichkeiten finden Sie unter Modellkonfigurator.

Der Unterschied zum Leasing ist, dass Sie nach Abzahlen aller ausständigen Beträge der Eigentümer des Fahrzeuges sind und alle Raten direkt über die Bank oder den Kreditgeber bezahlt haben. Außerdem haben wir hin und wieder Angebote mit einer Autofinanzierung und Schlussrate, bei denen Sie Geld gegenüber freikonfigurierbaren Autos sparen können.