Junges Paar beim Beantragen einer Kreditkarte

Der Besitz einer Kreditkarte ist aus mehreren Gründen hilfreich. Kreditkarten sind sicherer als Bargeld oder Debitkarten (im Ausland). Die besten Kreditkarten bieten häufig auch Vorteile, wie z. B. die Möglichkeit, für bestimmte Einkäufe Prämien zu erhalten, beispielsweise für bestimmte Einkäufe im Supermarkt oder auf Reisen.

Aber die Suche nach der richtigen Kreditkarte für Sie – ganz zu schweigen von der Beantragung einer Kreditkarte – kann nervenaufreibend sein. Vielleicht wissen Sie nicht, wo Sie anfangen sollen, welche Informationen die Kreditkartenunternehmen (die sogenannten Aussteller) von Ihnen benötigen oder wie Sie Ihre Erfolgsaussichten bei der Beantragung einer Karte erhöhen können. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich vor der Beantragung einer Kreditkarte so gut wie möglich über das Antragsverfahren informieren und wissen, was Sie dabei zu erwarten haben.

» Erforschen Sie, warum diese Premium-Kreditkarten die besten auf dem Markt sind.

Bereiten Sie sich auf die Fragen vor, die Ihnen gestellt werden könnten

Wenn Sie einen Kreditkartenantrag stellen, werden Ihnen immer die gleichen Fragen gestellt, unabhängig davon, welches Unternehmen die Karte ausstellt. Sie helfen dem Aussteller bei der Entscheidung, ob er Sie für die beantragte Karte akzeptiert.

Anhand einer Schufa-Auskunft ermitteln die Kartenaussteller Ihre Kreditwürdigkeit, d. h. Ihre Fähigkeit, Zahlungen zu leisten.

Wenn Sie neben Ihrer Vollzeitbeschäftigung in einem Nebenjob zusätzlich Geld verdienen, geben Sie dies in Ihrem Antrag an.

Entscheiden Sie, wo Sie den Antrag stellen

Es kann sinnvoll sein, eine Kreditkarte bei einem Kreditinstitut zu beantragen, bei dem Sie bereits ein Konto haben, da man Sie dort bereits kennt.

» MEHR: Erfahren Sie, welche Kreditkarten am besten für Paare geeignet sind.

Wie Sie eine Kreditkarte beantragen

Die Beantragung wird Ihnen leicht gemacht, denn die Banken wollen natürlich neue Kunden gewinnen. Bei den meisten Karten können Sie den Antrag online stellen – Sie können aber auch persönlich bei der ausstellenden Bank vorsprechen oder sich telefonisch beraten lassen.

Bei der Beantragung der Karte müssen Sie mindestens die folgenden persönlichen Angaben machen:

Name: Ihr vollständiger Name ist erforderlich.
Adresse: Sie müssen einen festen Wohnsitz in Deutschland haben.
Einkünfte: So kann der Emittent feststellen, wie hoch die Kreditlinie ist, die er Ihnen zur Verfügung stellt.
Lebenshaltungskosten: Anhand dieser Fixkosten und Ihres Einkommens kann die Kreditkartenfirma feststellen, wie hoch die Kreditlinie ist, die sie Ihnen gewähren kann.

Was passiert, wenn Ihr Antrag abgelehnt wird?

Zunächst einmal sollten Sie nicht gleich den Kopf hängen lassen. Viele Anträge auf Kreditkarten wurden abgelehnt, und viele haben später eine andere Karte erhalten.

» Weitere Infos: Kosten der Kreditkarte

Fazit:

Auch wenn Sie sich anfangs über die Beantragung einer neuen Kreditkarte freuen, kann Ihre Begeisterung schnell verfliegen, wenn Sie den Antrag ausfüllen und Sie sich fragen, ob Sie überhaupt eine Zusage erhalten werden. Sie können sich diesen Stress jedoch ersparen, indem Sie sich vorher informieren, ob Sie die Voraussetzungen für die gewünschte Karte erfüllen oder nicht.

Wenn Sie die Anforderungen für Ihre Wunschkreditkarte erfüllen, stehen die Chancen gut, dass Sie eine Zusage erhalten. Wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen, sehen Sie sich die Kreditkarten an, für die Sie die Anforderungen erfüllen, und beantragen Sie die Karte, die am besten zu Ihnen passt.